Nachrichten

Der fertigteilbeton erreicht in saudi-arabien neue höhen

Verschiedene Megatrends fördern das Wachstum des Betonfertigteilmarktes im Königreich Saudi-Arabien. An der Spitze dieser Verbesserungen steht die El Seif Group, eine führende Privatunternehmensgruppe, die 1975 im Königreich Saudi-Arabien gegründet wurde. Im Laufe der Jahrzehnte hat die El Seif hochwertige Produkte mit den höchsten Sicherheitsstandards geliefert. Dank seines kontinuierlichen Erfolgs genießt das Unternehmen das unumstrittene Ansehen, Projekte für anspruchsvolle Kunden des privaten und öffentlichen Sektors im Zeit- und Kostenrahmen fertigzustellen.

Die RDB – El Seif, ein wegbereitendes Betonunternehmen des Konzerns El Seif, wird ein führender Betonfertigteilproduzent des Landes. Die enorme Erdölproduktion und die sehr junge und wachsende Bevölkerung (die sich laut Prognosen bis 2050 verdoppeln soll) sind die Hautfaktoren zugunsten der sich jüngst vollziehenden enormen Entwicklung Saudi-Arabiens.

Darüber hinaus hat die Regierung die Entwicklung eines starken freifinanzierten Wohnungsbaus unterstützt: Die RDB – El Seif erteilte einen Auftrag für die Planung, EPC, Prüfung und Inbetriebnahme von insgesamt 4.520 Wohneinheiten einschließlich 628 Wohnhäusern, 832 Villen, Schulen, Kindergärten für Jungen und Mädchen, Sportklubs, Moscheen, Einkaufszentren, Tankstellen und Militärgebäuden an der Südgrenze Saudi-Arabiens.

Zuverlässigkeit, flexibilität, kundenanpassung, hauptziele der marcantonini concrete technology

Die El Seif hat eine beeindruckende Anzahl an Projekten in Saudi-Arabien und den Vereinigten Arabischen Emiraten verwirklicht und gehört derzeit zu den führenden Baukonzernen der Region. Aufgrund der hervorragenden Auftragsbasis der RDB – El Seif an der Südgrenze hat sich das Unternehmen jüngst für den Bau eines neuen Fertigteilwerks in Jizan entschieden: als Partner wurde die Marcantonini Concrete Technology (MCT) aus Italien in enger Zusammenarbeit mit der lokalen Agentur Philip A. Tabone ausgewählt.

Die RDB – El Seif betrachtet die Fähigkeit, sämtliche Verfahren des Fertigteilwerks zu planen und zu entwickeln, als Unterscheidungsmerkmal der MCT: die Betonmischanlage und das Betonverteilersystem wurden komplett mit der Lieferung von Gerätschaften für die Herstellung von Betonhohldielen, Batterieformen und Gussformen jeglicher Art für Fertigteilbeton kombiniert. Auf diese Weise bietet die MCT ein schlüsselfertiges Projekt an, das dem Kunden die Möglichkeit gibt, Beton-Komplettlösungen herzustellen. Das komplette Produktangebot der RDB – El Seif beinhaltet: Betonhohldielen, Trennwände, Säulen, Treppen und Balken.

Die Marcantonini Concrete Technology wurde aufgrund ihrer erfolgreichen und langfristigen Beziehung zur RDB – El Seif, die im Jahr 2007 mit der Installation des Fertigteilwerks in Riyadh begann, als Hauptauftragnehmer ausgewählt: die Betonproduktion beträgt beständig 600m³ pro Tag und artikuliert sich in Betonhohldielen, Wände und jegliche für Industriegebäude verwendete Fertigteilbetonteile.

Die Marcantonini Concrete Technology hat im Laufe ihrer 49-jährigen Geschichte in der Betonfertigteilbranche zahlreiche Kenntnisse erlangt und Erfahrungen gesammelt und sich einen hervorragenden Ruf als erfahrener Lieferant von Betonmischanlagen und Ausstattung verdient. Dank des hohen Niveaus der Kundenanpassung und der Komplexität dieses Projektes hat die RDB – El Seif in Marcantonini den geeigneten Lieferanten für die Zusammenarbeit an ihrem Projekt gesehen.

Die sonne scheint in jizan, KSA

Die der RDB – El Seif für das neue Werk gelieferte Ausstattung ist extrem umfangreich und ermöglicht dem Kunden bei voller Kapazität pro Tag die Produktion von 760m³ Beton für Fertigteile und 420m³ Betonhohldielen.
Die Betonhohldielenproduktion besteht aus 18 Produktionslinien mit einer Länge von jeweils 150m. Die MCT-Betonmischanlage beschickt diese anhand des unglaublich schnellen Betonverteilersystems.
Die Betonmischanlage ist mit 6 Silos für Zuschlagstoffe mit einer Gesamtkapazität von 180m³ und 2 Planetenmischern 3000/2000 ausgestattet. Der Betontransport erfolgt anhand von 2 superschnellen selbstfahrenden Kübeln AV 2000, die 2 Halbportal-Gussmaschinen beschicken. Letztere können das Material in einem vollautomatischen Verfahren 2 Extrudern zuführen.
Das MCT-Betonverteilersystem ist das Ergebnis des jahrelangen Bestrebens der Ingenieure, die maximale Funktionsfähigkeit, Effizienz und Zuverlässigkeit für den schnellen Transport des Betons zu erzielen. Die der RDB – El Seif gelieferten selbstfahrenden Kübeln können den Trockenbeton mit einer Geschwindigkeit von 240m pro Minute auf schnelle und kontrollierte Weise transportieren, sodass das Material (Frischbeton) rasch und ohne eine jegliche Veränderung seiner Eigenschaften an seinem Ziel ankommt.
Das hochmoderne WLAN-Steuersystem synchronisiert die Betonmischanlage mit den selbstfahrenden Kübeln und die Portalgussmaschine mit den Strangpressen; sie gewährt dem Betreiber der Betonmischanlage einen Überblick über die Echtzeitposition und den Status eines jeden Geräts.
Die Betonfertigteilproduktion, die aus 8 Batterieformen, 120 Kipptischen und einigen kleineren Teilen bestehet, wird von zwei weiteren MCT-Betonmischanlagen unterstützt, die jeweils 2 Planetenmischer der Größe 3000/2000 umfassen. Insgesamt 12 Silos für Zuschlagstoffe ermöglichen dem Kunden eine Lagerung von 360m³ Rohmaterial und verleihen der Produktion eine hervorragende Autonomie.

Das Vertrauen der RDB – El Seif in die MCT wurde erneut durch eine der geschätztesten technischen Eigenschaften bekräftigt, nämlich einem Dosiersystem der Zuschläge mit eigenem mobilen Wiegesystem an allen drei Betonmischanlagen:
es ist komplett für zukünftige Installationen und zusätzliche Trichter oder Mischer ausgelegt;
es garantiert die maximale Genauigkeit der Dosierung der Zuschlagstoffmengen dank seines reduzierten Leergewichts (im Vergleich zu klassischen Dosiersystemen);
es senkt die Kosten im Zusammenhang mit Fundamentarbeiten;
es verleiht dem Kunden vollkommene Flexibilität hinsichtlich der Positionierungen der Mischer.

Die MCT vollendet das schlüsselfertige Projekt mit containerisierten Scherbeneis- und Kältemaschinen, die die Betontemperatur bis zu 26 °C senken können und vom Hauptunternehmer unbedingt benötigt und täglich überprüft werden.
Die drei Scherbeneis- und Kältemaschinen, die jeweils für alle drei Betonmischanlagen geliefert werden, können die Betonmischer gleichzeitig mit Eisflocken und kaltem Wasser beschicken:
Gesamtkapazität von 110 Tonnen Eisflocken pro Tag;
Gesamtkapazität von 243 m³ Kaltwasser mit einer Temperatur von 4,0°C pro Tag.

Zur Einhaltung der Temperaturgrenzen und Gewährleistung der Höchstqualität der Betonproduktion integriert die MCT die Steuersoftware der Scherbeneisanlagen in die allgemeine Compumat-Software. Die Compumat-Software wurde vollkommen firmenintern von der MCT entwickelt sowie hergestellt und ermöglicht dank ihrer hohen Kundenanpassung die Überwachung sämtlicher Aspekte und Phasen des gesamten Betonherstellungsverfahrens und des Betonverteilersystems.

Die zukunft giessen & gestalten

Während der Verhandlung bezüglich des neuen Werks waren sich beide Unternehmen einig, dass noch genügend Nachfrage in Saudi-Arabien besteht, es jedoch Aufgabe der Betonfertigteilproduzenten ist, das Vertrauen der Endkunden zu gewinnen.
„Wir haben zahlreiche Skizzen und CAD-Zeichnungen erstellt, bis wir nicht ein bezüglich der Effizienz und der Flexibilität perfektes Layout gefunden hatten“ merkt Herr Arletti,

Geschäftsführer der RDB-El Seif, an. Während des letzten Jahrzehnts konnte die El Seif bezüglich der Betonproduktion und der Umsätze ein erhebliches Wachstum verzeichnen.
Mr. Arletti fährt fort: „Wann immer wir in bestehende oder neue Anlagen investieren, betrachten wir den Markt und suchen nach dem richtigen Partner für die Investition. Die Entscheidung zugunsten der Marcantonini Concrete Technology hat eine beständige zehnjährige Partnerschaft bekräftigt, die sich mal auf einzelne Gerätschaften und mal auf ganze Produktionslinien bezog.

Das Layout des neuen Werks wurde in einer wahrhaften Partnerschaft mit dem Kunden entwickelt und Marcantonini vertraut darauf, dass es die Fertigteilbetontechnologie in vollem Ausmaß anbieten kann.
Herr Gabriele Falchetti, MCT Gebietsleiter für den Nahen Osten, sagt: „Wir sind in der Lage, eine Gesamtlösung anzubieten, die sowohl hochwertige Maschinen als auch Gerätschaften für das neue Projekt der RDB – El Seif beinhaltet, und gemäß den detaillierten Bedürfnissen und Anforderungen des Kunden erarbeitet und hergestellt wird“. Herr Falchetti betont: „Unser Ziel ist es, vollkommen kundenspezifische Lösungen anzubieten und Gerätschaften zu liefern, auf deren Besitz unser Kunde stolz ist. Anhand unserer Erfahrungen und des innerhalb von 50 Jahren erworbenen technischen Know-hows können wir Produkte herstellen, die unseren Kunden dabei helfen, das Maximale aus ihrem Geschäft zu machen: effiziente Produktion, bessere Bauqualität und schnellere Kapitalrendite.

Herr Lamberto Marcantonini, Präsident der MCT, fügt hinzu: „Dank unserer langjährigen Erfahrung als Lieferant von Lösungen und Gerätschaften für den Betonfertigteilmarkt sind wir in Lage, derart vielschichtige Projekte umzusetzen. Ich möchte Herrn Arletti aufrichtig für das der MCT und dem gesamten MCT-Team geschenkte Vertrauen danken. Dieses hat hart gearbeitet, um ein hervorragendes Ergebnis zu erzielen und alle mit dem Kunden vereinbarten Fristen einzuhalten.

Dieses Post teilen
November 2, 2018
Presse

März 13, 2023

April 5, 2022

Choose your market and language

Go to

For North America and Central America

Language
Go to

For African Continent

Language
Open chat
Welcome to MCT Italy, how can I help you?